Aktuelles in Kürze

Ganz Graubünden zum halben Preis mit der BÜGA-Sommeraktion (Di, 21 Jun 2022)
>> mehr lesen

SBB bestellt sieben weitere Giruno-Züge bei Stadler (Wed, 15 Jun 2022)
>> mehr lesen

Ab 16. Juni 2022 gilt im Tessin ein Sommer-Baustellenfahrplan (Tue, 07 Jun 2022)
>> mehr lesen

Vertrag unterzeichnet: Stadler liefert bis zu 510 FLIRT für die Schweiz (Tue, 31 May 2022)
>> mehr lesen

Die 44 Intercity-Neigezüge der SBB werden für weitere 20 Betriebsjahre fit gemacht (Mon, 14 Mar 2022)
>> mehr lesen

Zwei Loks zum Jubiläum "175 Jahre Schweizer Bahnen" (Thu, 10 Mar 2022)
>> mehr lesen

Die Eröffnung des neuen RBS-Bahnhofs und der neuen Unterführung in Bern verzögert sich (Wed, 16 Feb 2022)
>> mehr lesen

Bahnhof Zürich Wipkingen wird bis 2025 modernisiert und behindertengerecht umgebaut (Thu, 13 Jan 2022)
>> mehr lesen

Nach Notvergabe: DB Regio NRW übernimmt ab 1. Februar 2022 S-Bahn Rhein-Ruhr und Ruhr-Sieg-Netz (Wed, 15 Dec 2021)
>> mehr lesen

Ein Jahr mit Licht und Schatten für die Rhätische Bahn (RhB) (Mon, 06 Dec 2021)
>> mehr lesen

Mehr und schnellere Verbindungen innerhalb der Schweiz und nach Europa (Mon, 22 Nov 2021)
>> mehr lesen

Stadler erhält von SBB Auftrag für 286 neue Triebzüge für den Regionalverkehr (Tue, 05 Oct 2021)
>> mehr lesen

Connecting Europe Express: Sonderzug zum «Jahr der Schiene» im Zeichen der klimafreundlichen Mobilität (Mon, 27 Sep 2021)
>> mehr lesen

SBB Halbjahresergebnis 2021: Nachfrage erholt sich langsam, finanzielle Situation angespannt, Kunden zufriedener (Wed, 22 Sep 2021)
>> mehr lesen

Europa am Zug mit der EU Lok in Vorarlberg - Europäische Mobilitätswoche feiert 20-jähriges Jubiläum (Thu, 16 Sep 2021)
>> mehr lesen

Neues ICE-Werk Nürnberg: Standortvorauswahl geht in nächste Runde (Mon, 06 Sep 2021)
>> mehr lesen

Standseilbahn Cossonay - Penthalaz nach Modernisierung wieder in Betrieb (Tue, 24 Aug 2021)
>> mehr lesen

Zerstörungen in historischem Ausmass: DB zieht nach Flutkatastrophe eine erste Zwischenbilanz (Fri, 23 Jul 2021)
>> mehr lesen

Erste internationale Flixtrain-Verbindung auf der Strecke Berlin – Basel [aktualisiert] (Fr, 24 Jun 2022)
Flix stellt alle Weichen auf Angebotsausbau. In den kommenden Wochen startet Flixtrain insgesamt drei neue Linien und schliesst ... Der Artikel Erste internationale Flixtrain-Verbindung auf der Strecke Berlin – Basel [aktualisiert] erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

RBS-Generalversammlung: Positive Signale trotz einem schwierigen Jahr (Thu, 23 Jun 2022)
Die Corona-Pandemie hatte auch 2021 grosse Auswirkungen auf den RBS, trotzdem konnte an der Generalversammlung auch Positives berichtet ... Der Artikel RBS-Generalversammlung: Positive Signale trotz einem schwierigen Jahr erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

Die SBB führt den Halbstundentakt im St. Galler Rheintal wie geplant ab Dezember 2024 ein (Thu, 23 Jun 2022)
Zwischen St. Gallen und Sargans sollen die Fernverkehrszüge künftig im Halbstundentakt verkehren. Dafür werden in den kommenden ... Der Artikel Die SBB führt den Halbstundentakt im St. Galler Rheintal wie geplant ab Dezember 2024 ein erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

BAV leitet Strafuntersuchung in zwei Subventionsfällen ein (Thu, 23 Jun 2022)
Zwei Gerichtsurteile haben zur Klärung der Frage beigetragen, durch wen Strafverfahren bei mutmasslichem Subventionsbetrug im öffentlichen ... Der Artikel BAV leitet Strafuntersuchung in zwei Subventionsfällen ein erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

Vertrag unterzeichnet: Stadler liefert bis zu 510 FLIRT für die Schweiz [aktualisiert] (Thu, 23 Jun 2022)
Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), Thurbo, Region Alps und Stadler haben einen Rahmenvertrag über bis zu 510 einstöckige Triebzüge ... Der Artikel Vertrag unterzeichnet: Stadler liefert bis zu 510 FLIRT für die Schweiz [aktualisiert] erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

ÖBB: Railjet-Angebot zwischen Vorarlberg und Tirol wird weiter ausgebaut

Am 11. Dezember 2016 tritt europaweit der neue Fahrplan in Kraft. Der Integrierte Taktfahrplan in Österreich wird dann weiter ausgebaut. ÖBB-Kunden in Westösterreich profitieren von einem neuen Stundentakt im Fernverkehr über den Arlberg. Die neuen Verbindungen sind ab Mitte September 2016 in der ÖBB-Fahrplanauskunft abrufbar sowie im ÖBB-Ticketshop buchbar.

Künftig geht's ab Feldkirch im Railjet-Stundentakt über den Arlberg          Foto: Marcel Manhart

 

 

Verkehrsminister Jörg Leichtfried freut sich über das verbesserte Angebot für die Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer: „Wir setzen den Integrierten Taktfahrplan schrittweise in ganz Österreich um. Die Tirolerinnen und Tiroler profitieren davon schon dieses Jahr: mehr Züge, schnelleres Umsteigen und kürzere Reisezeiten machen die Bahnfahrt über den Arlberg noch attraktiver.“ ÖBB Vorstandsvorsitzender Andreas Matthä ergänzt: „Wir wollen den Bahnreisenden noch mehr Komfort und Service anbieten. Mit dem neuen Stundentakt gelingt uns das. Die Bahnverbindungen von Salzburg, Oberösterreich und Ostösterreich über Tirol nach Vorarlberg werden so wesentlich besser.“

 

 

Im Stundentakt über den Arlberg

 

Alle zwei Stunden gibt es wie bisher eine Railjet-Verbindung von Wien über Innsbruck und Feldkirch nach Zürich. In der jeweils anderen Stunde wird die bestehende Railjet-Verbindung von Wien nach Innsbruck über Feldkirch bis Bregenz verlängert. Zwischen Innsbruck und Feldkirch gibt es also ab 11. Dezember 2016 einen Stundentakt. Tagsüber bieten die ÖBB dann täglich pro Richtung 15 Züge zwischen Tirol und Vorarlberg an. Vorarlberg wird durch kürzere Fahrzeiten und zusätzliche Verbindungen so besser als je zuvor an Salzburg, Oberösterreich und Ostösterreich angebunden.

 

Die Railjet-Linie nach Zürich wird künftig westlich von Innsbruck weitgehend als Railjet-Einfachgarnitur geführt. Statt einer Doppelgarnitur alle zwei Stunden wird künftig stündlich eine Einfachgarnitur über den Arlberg fahren.

 

 

Geänderte Zwischenhalte

 

Die ÖBB wollen den Fahrgästen optimale Umsteigemöglichkeiten und stündlich einheitliche Abfahrtszeiten an den wichtigen Bahnhöfen bieten (z.B. Knoten Wörgl mit optimalen Anschlüssen vom Railjet aus Wien nach Kitzbühel oder vom Railjet aus Zürich nach Zell am See). Daher werden die Zwischenhalte auf der Strecke von Salzburg über Innsbruck nach Bregenz bzw. Zürich entsprechend angepasst. Ab Salzburg werden die Halte Wörgl, Innsbruck, Landeck-Zams, Bludenz und Feldkirch im Stundentakt bedient.

 

Der Railjet Richtung Bregenz hält auch in Jenbach, Imst-Pitztal, Langen am Arlberg und Dornbirn. Der Railjet Richtung Zürich bedient auch die Halte Kufstein, Ötztal und St. Anton am Arlberg. Morgens und abends werden teilweise zusätzliche Halte bedient.

 

 

Kürzere Fahrzeiten

 

Zu einem besseren Service gehören natürlich auch kürzere Fahrzeiten. Auch hier wird es ab 11. Dezember 2016 für den Fernverkehr in Westösterreich erfreuliche Neuigkeiten geben. Von Kufstein nach Zürich ist man dann rund eine halbe Stunde kürzer unterwegs (4h11min statt 4h39min), von Bregenz nach Verona spart man eine ganze Stunde (6h18min statt 7h18min). Von Innsbruck nach Zell am See verkürzt sich die Fahrzeit um 12 Minuten (1h57min statt 2h09min) und selbst von Innsbruck nach Bregenz ist man um vier Minuten schneller als bisher. Auf der Verbindung von Wien nach Innsbruck beträgt die Fahrzeit künftig einheitlich 4h14min (statt alternierend 4h24min bzw. 4h08min).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0