Aktuelles in Kürze

Ganz Graubünden zum halben Preis mit der BÜGA-Sommeraktion (Di, 21 Jun 2022)
>> mehr lesen

SBB bestellt sieben weitere Giruno-Züge bei Stadler (Wed, 15 Jun 2022)
>> mehr lesen

Ab 16. Juni 2022 gilt im Tessin ein Sommer-Baustellenfahrplan (Tue, 07 Jun 2022)
>> mehr lesen

Vertrag unterzeichnet: Stadler liefert bis zu 510 FLIRT für die Schweiz (Tue, 31 May 2022)
>> mehr lesen

Die 44 Intercity-Neigezüge der SBB werden für weitere 20 Betriebsjahre fit gemacht (Mon, 14 Mar 2022)
>> mehr lesen

Zwei Loks zum Jubiläum "175 Jahre Schweizer Bahnen" (Thu, 10 Mar 2022)
>> mehr lesen

Die Eröffnung des neuen RBS-Bahnhofs und der neuen Unterführung in Bern verzögert sich (Wed, 16 Feb 2022)
>> mehr lesen

Bahnhof Zürich Wipkingen wird bis 2025 modernisiert und behindertengerecht umgebaut (Thu, 13 Jan 2022)
>> mehr lesen

Nach Notvergabe: DB Regio NRW übernimmt ab 1. Februar 2022 S-Bahn Rhein-Ruhr und Ruhr-Sieg-Netz (Wed, 15 Dec 2021)
>> mehr lesen

Ein Jahr mit Licht und Schatten für die Rhätische Bahn (RhB) (Mon, 06 Dec 2021)
>> mehr lesen

Mehr und schnellere Verbindungen innerhalb der Schweiz und nach Europa (Mon, 22 Nov 2021)
>> mehr lesen

Stadler erhält von SBB Auftrag für 286 neue Triebzüge für den Regionalverkehr (Tue, 05 Oct 2021)
>> mehr lesen

Connecting Europe Express: Sonderzug zum «Jahr der Schiene» im Zeichen der klimafreundlichen Mobilität (Mon, 27 Sep 2021)
>> mehr lesen

SBB Halbjahresergebnis 2021: Nachfrage erholt sich langsam, finanzielle Situation angespannt, Kunden zufriedener (Wed, 22 Sep 2021)
>> mehr lesen

Europa am Zug mit der EU Lok in Vorarlberg - Europäische Mobilitätswoche feiert 20-jähriges Jubiläum (Thu, 16 Sep 2021)
>> mehr lesen

Neues ICE-Werk Nürnberg: Standortvorauswahl geht in nächste Runde (Mon, 06 Sep 2021)
>> mehr lesen

Standseilbahn Cossonay - Penthalaz nach Modernisierung wieder in Betrieb (Tue, 24 Aug 2021)
>> mehr lesen

Zerstörungen in historischem Ausmass: DB zieht nach Flutkatastrophe eine erste Zwischenbilanz (Fri, 23 Jul 2021)
>> mehr lesen

Erste internationale Flixtrain-Verbindung auf der Strecke Berlin – Basel [aktualisiert] (Fr, 24 Jun 2022)
Flix stellt alle Weichen auf Angebotsausbau. In den kommenden Wochen startet Flixtrain insgesamt drei neue Linien und schliesst ... Der Artikel Erste internationale Flixtrain-Verbindung auf der Strecke Berlin – Basel [aktualisiert] erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

RBS-Generalversammlung: Positive Signale trotz einem schwierigen Jahr (Thu, 23 Jun 2022)
Die Corona-Pandemie hatte auch 2021 grosse Auswirkungen auf den RBS, trotzdem konnte an der Generalversammlung auch Positives berichtet ... Der Artikel RBS-Generalversammlung: Positive Signale trotz einem schwierigen Jahr erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

Die SBB führt den Halbstundentakt im St. Galler Rheintal wie geplant ab Dezember 2024 ein (Thu, 23 Jun 2022)
Zwischen St. Gallen und Sargans sollen die Fernverkehrszüge künftig im Halbstundentakt verkehren. Dafür werden in den kommenden ... Der Artikel Die SBB führt den Halbstundentakt im St. Galler Rheintal wie geplant ab Dezember 2024 ein erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

BAV leitet Strafuntersuchung in zwei Subventionsfällen ein (Thu, 23 Jun 2022)
Zwei Gerichtsurteile haben zur Klärung der Frage beigetragen, durch wen Strafverfahren bei mutmasslichem Subventionsbetrug im öffentlichen ... Der Artikel BAV leitet Strafuntersuchung in zwei Subventionsfällen ein erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

Vertrag unterzeichnet: Stadler liefert bis zu 510 FLIRT für die Schweiz [aktualisiert] (Thu, 23 Jun 2022)
Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), Thurbo, Region Alps und Stadler haben einen Rahmenvertrag über bis zu 510 einstöckige Triebzüge ... Der Artikel Vertrag unterzeichnet: Stadler liefert bis zu 510 FLIRT für die Schweiz [aktualisiert] erschien zuerst auf Bahnonline.ch.
>> mehr lesen

Erweiterung SBB Servicestandort Biel für die Wartung der ICN-Züge

Der Servicestandort Biel/Bienne mit seinen rund 70 Mitarbeitenden gehört zu den acht präventiven Instandhaltungsanlagen der SBB. Zu seinen Aufgaben gehören die präventive Instandhaltung, kleinere und mittlere Reparaturen, der Austausch von Komponenten wie Klimageräte oder Stromabnehmer sowie die Reinigung der Züge. Die Wartung erfolgt heute primär an den Zugtypen Domino und GTW.  Ab 2019 dann wartet die SBB auch die 44 Intercity-Neigezüge (ICN) primär in Biel statt wie bisher in Genf, Basel und Zürich, dazu muss die bestehende Anlage baulich erweitert werden.  Geplanter Baustart ist im Herbst 2017, es entstehen 50 neue Arbeitsplätze.

Hier wird der SBB Servicestandort Biel/Bienne erweitert                              Foto: Marcel Manhart

 

 

Bekanntlich beschafft die SBB von Bombardier  insgesamt 62 Doppelstock-Fernverkehrszüge  für den Ost-West-Verkehr. Diese neuen Züge werden künftig grösstenteils an den Servicestandorten Zürich Herdern, Genf und Basel gewartet. Stattdessen werden die Servicearbeiten an den 44 Intercity-Neigezüge (ICN) nicht mehr an diesen Standorten, sondern in Biel ausgeführt. Dieser Standort ist ideal, denn die Anlage liegt an der Hauptverkehrsachse der ICN, der neue Fernverkehrs-Doppelstockzug hingegen wird vornehmlich auf der Achse Zürich–Bern–Fribourg–Lausanne eingesetzt.

 

Da in Biel aber auch künftig weitere Regional- und Fernverkehrsfahrzeuge gewartet werden, werden die Anlagen ausgebaut. Die SBB investiert rund 47 Millionen Franken in die Modernisierung und Erweiterung ihres Servicestandorts Biel/Bienne im Gebiet Brüggstrasse. Baustart ist im Herbst 2017, die Inbetriebnahme der erweiterten Anlage ist in der ersten Hälfte 2019 geplant. Es entstehen 50 neue Arbeitsplätze in den Bereichen technische Fahrzeuginstandhaltung und Reinigung.

 

Zwei bestehende Gleise in der Serviceanlage werden von 150 auf 200 Meter verlängert. Zudem wird ein Anbau für ein neues, drittes 200-Meter-Gleis erstellt. Auf diesen Gleisen werden künftig neben Servicearbeiten auch Reparaturen ausgeführt und Komponenten wie Klimageräte oder Stromabnehmer getauscht. Parallel dazu werden die bestehenden 80-Meter-Gleise für die Wartung der bestehenden Regionalzüge verbessert.

 

Nach der Erweiterung stehen somit sechs komplett ausgerüstete Standplätze zu Verfügung, auf denen ganze Züge gewartet werden können. Das Projekt umfasst neben der Hallenerweiterung auch Anpassungen im Gleisfeld vor der Anlage sowie Betriebs- und Logistikeinrichtungen. Das bestehende Gebäude gilt als schützenwertes Objekt, weshalb bei den Ausbauplänen auch denkmalpflegerische Aspekte berücksichtigt wurden.

 

Der Servicestandort Biel/Bienne mit seinen derzeit rund 70 Mitarbeitenden gehört zu den acht präventiven Instandhaltungsanlagen der SBB. Zu seinen Aufgaben gehören die präventive Instandhaltung, kleinere und mittlere Reparaturen, der Austausch von Komponenten wie Klimageräte oder Stromabnehmer sowie die Reinigung der Züge. Die Wartung erfolgt heute primär an den Zugtypen Domino und GTW. Vor rund zwei Jahren hat die SBB am Servicestandort Biel bereits die Zugaussenreinigungsanlage für fünf Millionen Franken modernisiert.

 

                                          Fotoalbum: SBB Servicestandort Biel/Bienne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0